Wenn sie nur sprechen könnten!

Dreißig Jahre sind eine lange Zeit. Tausende Einheimische und Gäste flanierten während dieser Zeit über die Steine, Schauspieler, Prominenz aus Film, Wirtschaft, Politik, genauso wie die Hahnenkammsieger der letzten dreißig Jahre.

Ja, wenn sie nur sprechen könnten. Den Geschichten würden wir gerne lauschen.

Anfang November 2012 wurden die ersten Pflastersteine aus der Vorderstadt Kitzbühel entfernt. Ersetzt werden sie seit dem Frühjahr 2013 durch neue Granitsteine. Einen Teil der alten Steine, die über 30 Jahre die Innenstadt zierten, sichert sich der Rotary Club Kitzbühel für ein einmaliges Sozialprojekt. Man nehme eine außergewöhnliche Idee, zwei kreative Künstler wie Florian Schluifer und Heinz Sohler jun. fertig sind die Voraussetzungen für ein tolles Sozialprojekt.

Kurzbeschreibung:

Das Grundmaterial des Medaillons „Kitzbüheler Gams“ besteht aus Bronze. Die „Kitzbüheler Gams“ ist in einem runden Rahmen eingebettet, überschmiedet, feinstens ausgearbeitet und 23 Karat Blattgold überzogen. Der Hintergrund des Medaillons besteht ebenfalls aus Bronze, die Oberfläche ist brüniert. Jede Skulptur ist nummeriert und vom Künstler signiert. Die Kunstwerke aus der Schmiedewerkstatt Sohler sind begehrte Objekte mit internationaler Anerkennung.

Zurück

 
 
Herstellung hochwertiger Kunstobjekte in der Schmiede in Kitzbühel

Mitglied der Meistergilde Kitzbühel

Die derzeitigen 18 Meisterbetriebe stehen für ein hohes Qualitätskonzept, um die Wertschöpfung der Betriebe in der Stadt Kitzbühel zu halten und zu erhöhen.

Die Leidenschaft zur Leistung, die ständige Suche nach dem Besonderen zeichnet jeden Einzelnen dieser Gemeinschaft aus. Aufgenommen wird nur, wer traditionelle Tugenden, wie ein unbedingtes Qualitätsverständnis mit Zukunftsdenken und Offenheit für Neues verbindet.